Die Technik der R├╝hrwerke ROTOSPEED II Serie S-500


Wir setzten auf ein speziell f├╝r die R├╝hrtechnik weiterentwickeltes Antriebskonzept mit 3 Reduktionsstufen. Die Drehzahl des E-Motors 1450 U/min wird ├╝ber einen Keilriemenantrieb auf ca. 700 U/min am Getriebeeingang reduziert. ├ťber eine Zahnrad-Winkelstufe erfolgt dann die 2. Drehzahl-Reduktion, und ├╝ber einen Planetensatz mit 3 Planentenr├Ądern wird schlussendlich die Getriebeausgangsdrehzahl erreicht. Dieses System bietet folgende 

Vorteile:
├ťber den Keilriemenantrieb ist das System zus├Ątzlich von extremen Belastungen gesch├╝tzt. Hohe Belastungsspitzen z.B. beim Anlauf, beim Umschalten von dem Stern- auf den Dreieck-Modus oder beim Herumschwimmen und allenfalls Verklemmen von Eisschollen, Holzst├╝cken etc. k├Ânnen abged├Ąmmt werden. Die Drehzahl des Antriebes kann nachtr├Ąglich ohne Probleme angepasst werden. Dies kann erforderlich sein, wenn z.B. zuwenig Spannung verf├╝gbar ist. Somit kann die installierte Leistung effektvoll in R├╝hrwirkung umgesetzt werden und es muss nicht ÔÇ×f├╝r Eventualit├ĄtenÔÇť tote Leistung reserviert werden.


Ihre W├Âlfleder-Fachberater stehen Ihnen f├╝r detailiertere Ausk├╝nfte gerne unverbindlich zur Verf├╝gung, treten Sie mit uns in Kontakt.